Agiles Projekt­ma­nagement

Projekt­ma­nagement und Controlling

Immer auf Kurs, das Ziel im Blick

 

Grund­vor­aus­setzung für ein gut struk­tu­riertes und erfolg­reiches Projekt? Ein profes­sio­nelles agiles Projekt­ma­nagement, das so früh wie möglich mit an Bord kommt und Ihnen mit einem persön­lichen Ansprech­partner zur Seite steht.

Unsere Projekt­ma­na­ge­rInnen sind dafür verant­wortlich, Ihr Projekt standar­di­siert in allen techni­schen Systemen aufzu­setzen, im Verlauf zu steuern, gegebe­nen­falls zu eskalieren und fortwährend zu dokumen­tieren. Dabei gibt das projekt­spe­zi­fisch ausge­wählte Projekt­ma­nagement-Framework die Art und Weise vor, wie der Ablauf und die Steuerung erfolgen soll und welche Artefakte zum Einsatz gebracht werden. Im Fall von Scrum sind das typischer­weise Daily Standup, Backlog-Grooming, Sprint Planning, Sprint Review sowie Retro­spektive.

Zudem setzen wir ein Projekt-Controlling ein. Dabei fokus­sieren wir schwer­punkt­mäßig die Prüfung von Soll/Ist relevanter Kennzahlen wie Fortschritt und Budget sowie ungelöste Heraus­for­de­rungen im Projekt­verlauf.

Aufgaben beim agilen Projekt­ma­nagement und Controlling

  • Steuerung des agilen Software­ent­wick­lungs­pro­zesses mit Scrum
  • Ansprech­partner für den Kunden im Tages­ge­schäft
  • Koordi­nieren aller Projekt­be­tei­ligten
  • Kontrolle des Entwick­lungs­fort­schritts und der dafür benötigten Zeit

Starten Sie ihr projekt

mit WTL

SCRUM

Die Produktion steuern wir mit dem Projekt­ma­nagement-Framework Scrum, das auf agile Entwicklung spezia­li­siert ist. Das bedeutet, dass wir während des Projektes sehr kurzfristig auf Verän­de­rungen reagieren können.

Bei Scrum, einem Vorge­hens­modell für agile Software­entwicklung, wird in zweiwö­chigen Inter­vallen (»Sprints«) entwi­ckelt. Vor Beginn eines jeden Sprints benennt und priori­siert der Product Owner, also der Kunde bzw. der Projekt­ma­nager, als sein Stell­ver­treter bei uns im Unter­nehmen, die zur Entwicklung anste­henden Aufgaben (»User Stories«), die dann von allen Entwicklern genauer geplant werden.

Da der Product Owner für gewöhnlich weder mit Scrum noch mit der Technik vertraut ist, assis­tiert sein Stell­ver­treter im Tages­ge­schäft. Bei der Schätzung der User Stories ist die Anwesenheit des Kunden jedoch wesentlich.

Als agiles und flexibles Vorgehen gerät Scrum in einen gewissen Konflikt mit einem linearen, wasser­fall­ar­tigen Modell in Form von Grob- und Feinkon­zepten. Mit Blick auf Kalku­lation und Angebot stehen wir hierbei in der kaufmän­ni­schen Sorgfalts­pflicht. Deshalb leben wir die Sprints als personell-zeitlichen und quali­tativ-quanti­ta­tiven Rahmen; die mögliche Richtungs­än­derung, wie sie das »Agile Manifest« vorsieht, stellen wir bei uns in den Hinter­grund.

Aufgaben während der Entwicklung

  • Zerlegen der User Stories in Tickets in der Reihen­folge, die das Konzept vorsieht
  • Schätzen der konkreten Aufwände für die Bearbeitung der einzelnen Tickets
  • Erstellung, Bespre­chung und Vertei­digung techni­scher Konzepte
  • Entwicklung, Review, QA der Tickets
  • Vorstellung der Sprint-Ergeb­nisse an den Kunden
  • Dokumen­tation der Arbeits­er­geb­nisse

      Starten Sie ihr Projekt mit WTL.

      Mit fundiertem Know-how und einer Extra­portion techno­lo­gi­scher Neugier machen wir uns für unsere Kunden auf den Weg. Wir freuen uns, Sie kennen­zu­lernen.

       

      WTL Softwareentwicklung Ansprechpartner Jan Bager

      Ihr Ansprech­partner

      Jan Bager
      +49 341 393 781 30
      hallo@wtl.de

      Wir beraten Sie gern