In 100 Tagen zum Launch

Eure Inves­toren erwarten von euch den pünkt­lichen Go-Live eures neuen StartUps?

Bucht unser erfah­renes Software-Team und wir legen direkt mit der Produkt­ent­wicklung los!

In 100 Tagen zum Launch

Eure Inves­toren erwarten von euch den pünkt­lichen Go-Live eures neuen StartUps?

Bucht unser erfah­renes Software-Team und wir legen direkt mit der Produkt­ent­wicklung los!

Ihr befindet euch in guter Gesell­schaft

Folgende StartUps und Company Builder haben wir unter­stützt:

Eure Vorteile

Effizient

Das Team bringt alle Skills mit, die für euren Go-Live benötigt werden: Software­entwicklung, UI/UX-Design, Produkt-/Projekt­ma­nagement und Quali­täts­si­cherung.

Trans­parent

Im Daily Scrum, Sprint Planning und Slack tauschen wir uns konti­nu­ierlich aus. Dank Jira, Confluence sind sämtliche Infor­ma­tionen jederzeit und für alle Stake­holder verfügbar.

Flexibel

Wie es nach dem Launch weitergeht, bestimmt ihr: Wir boarden eure Entwickler/innen an, übergeben euch Code und Projekt und entwi­ckeln das Produkt gern mit euch weiter.

Phase 1

Planung

 

Produkt­workshop

Im Produkt­workshop definieren wir gemeinsam das Produkt mit all seinen Funktionen und Eigen­schaften. Aus diesem Gesamtbild leiten wir anschlie­ßende den Funkti­ons­umfang des Minimum Viable Products, also des MVP ab.

Anfor­de­rungs­ma­nagement

Die Use Cases werden im Anfor­de­rungs­ma­nagement in einzelne Funktionen zerlegt. Diese sogenannten User Stories beschreiben in natür­licher Sprache den Funkti­ons­umfang des Produktes und bilden die Basis der techni­schen Konzeption und der Schätzung des erwar­teten Entwick­lungs­auf­wands.

UX/UI Konzeption

Im Modul UX/UI Konzeption leitet ein erfah­rener UX Designer aus dem definierten Funkti­ons­umfang den optimalen Userflow ab. Im Ergebnis entsteht ein Click­dummy oder Prototyp mit dem erste Praxis­tests durch­ge­führt werden können.

Research & Develo­pment

Das Modul Research & Develo­pment hat zum Ziel, die technische Machbarkeit zu prüfen, Risiken bei der Umsetzung zu identi­fi­zieren und zu minimieren sowie eine Empfehlung für die einge­setzten Techno­logien auszu­sprechen.

Software­ar­chi­tektur

Basierend auf der getrof­fenen Techno­lo­gie­auswahl wird in diesem Modul die Zielar­chi­tektur der Software entworfen. Das dabei entwi­ckelte Schaubild der geplanten Lösung stellt alle Kompo­nenten und Services sowie ihre Inter­aktion grafisch dar.

Phase 2

Imple­men­tierung

 

Projekt­setup

Das Projekt­setup stellt den Anfangs­punkt der techni­schen Umsetzung dar. Hierbei wird das technische Grund­gerüst des Projektes erstellt und das agile Projekt­ma­nagement Framework SCRUM etabliert.

Program­mierung

In Sprints entwi­ckeln wir alle geplanten Funktionen der Software. Dabei besteht das SCRUM Team aus Spezia­listen aller notwen­digen Fach- und Entwick­lungs­be­reiche. Das Ergebnis jedes Sprints ist ein lauffä­higes Artefakt der Software und wird für Tests und Präsen­ta­tionen in der Zielin­fra­struktur bereit­ge­stellt.

Projekt­ma­nagement

Das Projekt­ma­nagement begleitet das Projekt in allen Projekt­phasen. Zu den wichtigsten Aufgaben gehören dabei die Projekt­planung und ‑steuerung, das Projekt­con­trolling sowie eine trans­pa­rente Kommu­ni­kation mit allen Stake­holdern.

Quali­täts­si­cherung

Neben Projekt­ma­nagement und Program­mierung ist die konti­nu­ier­liche Quali­täts­si­cherung der dritte zentrale Bestandteil der Imple­men­tie­rungs­phase. Durch sie wird der gleich­bleibend hohe Quali­täts­standard unserer Entwick­lungs­er­geb­nisse sicher­ge­stellt.

Phase 3

Go-Live

 

Beta-Test

Der Beta-Test geht direkt dem Launch des Produkts voraus. Hierbei wird der Release Candidate einer offenen oder geschlos­senen Anwen­der­gruppe zur Verfügung gestellt. Dadurch werden erste Erkennt­nisse bei der Produkt­nutzung durch reale Anwender gewonnen.

Launch

Dem großen Moment des Launchs gehen umfang­reiche Planungen, Abstim­mungen und Vorbe­rei­tungen voraus, damit das Produkt problemlos das Licht der Welt erblickt.

Betrieb & Wartung

Nachdem das Produkt erfolg­reich in den Produk­tiv­be­trieb gebracht ist, unter­stützt das Team bei auftre­tenden Fehlern und beseitigt diese durch regel­mäßige Updates und Bugfixes.

Weiter­ent­wicklung

Auch nach dem Launch entwi­ckeln wir neue Funktionen für die Software. Das Ergebnis dieses Sprints ist ein neues Release der Software, die nun über weitere Funktionen verfügt und in der Zielin­fra­struktur bereit­steht.

Das sagen unsere Kunden

WEBTEAM LEIPZIG hat uns im Rahmen mehrerer Projekte bei der Konzeption und techni­schen Umsetzung von Online­an­wen­dungen und Webseiten unter­stützt.

Die Unter­nehmen der Maschmeyer Group inves­tieren in innovative, stark wachsende Unter­nehmen, die das Potential haben Märkte zu verändern. Wir unter­stützten unsere Unter­nehmer mit Kapital & Know-How, damit sie schneller und erfolg­reicher wachsen können.

WEBTEAM LEIPZIG konsul­tieren wir gerne, wenn wir techno­lo­gi­sches Know-How und IT-Umset­zungs­ex­pertise benötigen. Zusammen mit unseren Teams erstellten sie effiziente Lösungs­kon­zepte, die sie dann auch zielsicher und in time fertig gestellt haben.

Alle übertra­genen Aufgaben wurden von WEBTEAM LEIPZIG mit großer Sorgfalt und zu unserer vollsten Zufrie­denheit erledigt. Hierfür möchten wir uns nochmals recht herzlich bedanken.

Wir haben die Mitar­beiter von WEBTEAM LEIPZIG als kompetent, kommu­ni­kativ und sehr zuver­lässig kennen­ge­lernt. Aus oben genannten Gründen halten wir WEBTEAM LEIPZIG als Dienst­leister für digitale Projekte und agile Software­entwicklung für sehr quali­fi­ziert und möchten sie ohne jegliche Vorbe­halte an poten­zielle Auftrag­geber weiter­emp­fehlen.

Karsten Mitzinnek

CMO / CIO, seed + speed Ventures

Ich habe in den letzten Jahren mehrerer meiner inter­na­tio­nalen Projekte erfolg­reich mit WTL umgesetzt. Man spürt, dass das gesamte Team an einem Strang zieht und abliefern will. Danke­schön und weiter so!

Marc Herbrechter

CTO, Ringier Mobile

WTL hat uns und unsere Gründer­teams beim Launch einer Vielzahl von inter­na­tio­nalen StartUps unter­stützt. Wir konnten jederzeit darauf vertrauen, dass das Team auch Druck quali­tativ hochwertige Arbeit leistet und das Produkt mit Leiden­schaft und Spaß voran­treibt. Ihre fachlich große Bandbreite und ihr Biss waren für uns wichtige Ressourcen in unserer langjäh­rigen Zusam­men­arbeit.

Ronny Rentner

Ex CTO, Rocket Internet

Mit dem WTL Framework
in 100 Tagen zum Launch

Unser 3‑stufiges Vorgehen besteht aus Modulen des WTL Frame­works, um innerhalb einer Timebox von 100 Tagen zu einen markt­fä­higen Minimum Viable Product (MVP) zu gelangen.

In der Phase “Planung” wird bei Bedarf die Produkt­de­fi­nition verfeinert und abgeschlossen, es werden die Anfor­de­rungen an das Produkt spezi­fi­ziert sowie ein User Experience (UX) und User Interface (UI) Konzept erstellt. Weiterhin werden “blinde Flecken” in der techni­schen Umsetzung des Produkts identi­fi­ziert und im Rahmen einer Research & Develo­pment (R&D) Phase dafür mögliche Lösungen entwi­ckelt. Abschließend wird aus allen erarbei­teten Facetten eine tragfähige Archi­tektur für das geplante Produkt erstellt.

Die Phase “Imple­men­tierung” beinhaltet das technische Projekt­setup und den eigent­lichen Entwick­lungs­prozess. Dieser besteht aus agilem Projekt­ma­nagement, der Program­mierung und Quali­täts­si­cherung. Sowohl die Größe des Teams als auch die Dauer der Entwicklung ist von der Komple­xität Eures Produkts abhängig.

Die letzte Phase ist der “Go-Live”. Hier wird das fertige MVP in einer Beta-Phase einem ersten Test durch Benutzer unter­zogen. Nach erfolg­reichem Abschluss dieses Tests ist der große Moment des Launches gekommen. Euer Produkt ist live und kann somit “das nächste große Ding” werden. Natürlich unter­stützt Euch das Team bei Bedarf im Betrieb der Lösung und auch bei Anpas­sungen und Weiter­ent­wick­lungen.

Euer StartUp mit WTL

 

Mit dem WTL StartUp Framework bringen wir Euer StartUp in 100 Tagen zum Launch.

 

WTL Softwareentwicklung Ansprechpartner Jan Bager

Ihr Ansprech­partner

Jan Bager
+49 341 393 781 30
hallo@wtl.de